Donnerstag, 11 Februar 2021 16:38

Jahresbericht 2020 Rhythmische Gymnastik

Das Jahr 2020 begann mit den intensiven Vorbereitungen für die anstehende Wettkampfsaison und vor allem mit der Durchführung des ersten internationalen Wettkampfes der Rhythmischen Gymnastik in Volketswil.

1. Zürich Cup in Volketswil

Die Anmeldezahlen von über 300 Gymnastinnen aus 18 Ländern, stellten den Organisator, bestehend aus dem Verein der RG Opfikon-Glattbrugg und dem RLZ Elternverein Uster unter dem Patronat des ZTV vor eine grosse Herausforderung. Die beiden Vereine haben diese Aufgabe mit Bravour bewerkstelligt. Ein herzliches Dankeschön an unsere Helferinnen und Helfer der RGO. Der Zürich Cup 2020 war einer der letzten internationalen Wettkämpfe in Europa, welcher, aufgrund der speziellen Situation rund um Covid-19, physisch durchgeführt werden konnte.

Alina Maksymenko, die ehemalige mehrfache Medaillengewinnerin an Europa- und Weltmeisterschaften, konnte verpflichtet werden und war natürlich der Star für die teilnehmenden jungen Gymnastinnen.

 

Zu den diesjährigen Medaillengewinnerinnen zählten auch die Gymnastinnen der RG Opfikon-Glattbrugg. Total 7 Gold-, 5 Silber-, und 5 Bronzemedaillen war die erfreuliche Bilanz.

Alina Maksymenko

Danach kam der Lockdown...!  Die Trainerinnen wurden vor neue Herausforderungen gestellt, waren kreativ und haben sich sehr schnell der neuen Situation angepasst. Das Online-Training konnte bereits nach kurzer Zeit stattfinden und war individuell auf die jeweiligen Gruppen angepasst. Programme für das Indoor-Training wurden den Platzverhältnissen der jeweiligen Wohnzimmer angepasst und glücklicherweise konnte bei schönem Wetter das Training im Freien durchgeführt werden. Die internen Challenges der einzelnen Gruppen untereinander waren sehr beliebt und wurden von den Gymnastinnen mit Bravour erfüllt. Seitenlange Schutzkonzepte wurden erstellt, stetig angepasst, Hallenlösungen aufgezeichnet und eingereicht, so dass die Halle bei der ersten Möglichkeit mit den Auflagen wieder benutzt werden konnten. Die RG-Gymnastinnen konnten nun wieder auf dem Teppich unter physischer Anleitung ihre Übungen präsentieren. Aufgrund der Anzahlbeschränkung in der Halle musste die Gymnastikgruppe beim Online-Training bleiben. Die Sommershow vor den Sommerferien wurden den Eltern und Verwandten präsentiert und alle Gymnastinnen erhielten für den überstandenen Lockdown eine Corona-Medaille.

Nach den Sommerferien wurde das Schutzkonzept nochmals entsprechend angepasst, dass Maskenpflicht, Hygiene und Abstände weiterhin eingehalten wurden. Ebenfalls nahmen wir an einem internationalen Online-Wettkampf teil, bei dem den Gymnastinnen wieder bewusst wurde, warum sie die ganzen Techniken übten. Wir glaubten es zwar nicht, aber ob Online oder nicht, die Gymnastinnen hatten ebenfalls totalen Wettkampfstress, so dass noch nicht alles klappte und der von den Trainerinnen gewollte Adrenalinstress klar sichtbar war. Dennoch konnten sich Dylan und Samira die Silbermedaillen (in der Halle) umhängen lassen.

Das Herbstlager konnte glücklicherweise ebenfalls stattfinden und wir konnten uns die Unterstützung von Lazarina und Viktoria von Bulgarien sichern, welche uns bei den vielen Choreografien geholfen haben. Den Abschluss des Trainingslagers bildetet das gemeinsame Essen mit Chicken Nuggets und Pommes und dem nachfolgenden Planschen im Water World in Wallisellen.

 

Am 4. Dezember 2020 hatten wir Besuch vom Samichlaus, aber leider hat er wegen Corona die Halle nicht betreten dürfen und daher nur den Sack mit den leckeren Grittibänzen da gelassen :-). Den Mädchen hats trotzdem geschmeckt.

Obwohl immer wieder einige Gymnastinnen und Trainerinnen in Quarantäne mussten, konnten die Trainings weiterhin durchgeführt werden. Geplant war die Online-Weihnachtsshow am 18. Dezember durchzuführen, doch in dieser Zeit kommt selten etwas nach Plan. Die Hallen in Opfikon wurden ab dem 10.12. geschlossen.

Innerhalb von 24 Stunden musste kurzfristig alles neu und umgeplant werden. Gesagt, getan! Letzte Geschenke einpacken, die Reihenfolge für die 54 Übungen neu bestimmen, Elterninformationen verschicken und vieles mehr bedeuteten eine Nachtschicht für mich als Cheftrainerin.

Danach war bis Ende Woche erst einmal Pause angesagt bevor in der letzten Schulwoche das Online-Training nochmals stattfand.

Eine besondere Ehre wurde uns durch den Panathlon Club Zürcher Unterland zuteil. Die RG Opfikon-Glattbrugg hat in diesem Jahr 2020 den Team-Preis gewonnen. Die offizielle Preisverleihung mit der Feier in Wallisellen musste Corona- bedingt leider ausfallen. Jedoch freuten wir uns sehr über den Besuch der Delegation des Panathlon-Clubs, welche uns den Siegerpreis überbrachten.

Das Dankesvideo der RG Opfikon-Glattbrugg ist auf der Homepage der RGO aufgeschaltet.

Die RG Opfikon-Glattbrugg in Zahlen:

RG:                 41 Gymnastinnen

Gymnastik:    15 Gymnastinnen

RLZ:               11 Gymnastinnen (davon 1 NK, 1 erweitertes NK, 1 JEM)


Für die RG Opfikon-Glattbrugg

Peiline Schütze/dk

Agenda

Sonntag, 20.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten
Montag, 21.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten
Dienstag, 22.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten
Mittwoch, 23.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten
Donnerstag, 24.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten
Freitag, 25.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten
Samstag, 26.06.2021
Schweizermeisterschaften Kunstturnen (P6)
Kirchberg Bern
Samstag, 26.06.2021
Showtraining
Turnhalle Spitz, Kloten

Sponsoren